zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht

Dienstag, 15. März 2005

Veranstaltungen

Berliner Kamingespräch - Ludwig Erhard – Wohlstand für alle und die Zukunft der deutschen Sozialpolitik


 
Veranstalter:
Ludwig-Erhard-Stiftung
 
Veranstaltungsort:
Berliner Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Mittelstraße 2
10117 Berlin

 
Beschreibung:
Die Ludwig-Erhard-Stiftung wurde 1967 durch Altbundeskanzler Prof. Dr. Ludwig Erhard in Bonn als eine von Parteien und Verbänden unabhängige Institution gegründet. Sie hat die Aufgabe, freiheitliche Grundsätze in Politik und Wirtschaft durch staatsbürgerliche Erziehungs- und Bildungsarbeit sowie durch wissenschaftliche Tätigkeit auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Ordnungspolitik zu fördern. Ihre Arbeit wird von der Heinz Nixdorf Stiftung unterstützt.

Mit ihren ‚Berliner Kamingesprächen’ will die Ludwig-Erhard-Stiftung den Kontakt zu jüngeren Abgeordneten vertiefen und aktuelle Probleme und ihre Lösungsmöglichkeiten aus Sicht der Sozialen Marktwirtschaft diskutieren.
Gäste:
Prof. Dr. Thomas Straubhaar, Präsident des HWWA – Hamburgisches Welt-Wirtschafts-Archiv

Elmar Brok, MdEP Vors. im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten

Klaas Hübner, MdB Haushaltsausschuss

Oswald Metzger, Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung

Philipp Mißfelder, Bundesvorsitzender der Jungen Union
Begrüßung:
Dr. Hans D. Barbier, Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung
Diskussionsleitung:
Dr. Otmar Franz, Stellv. Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung



 
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.ludwig-erhard-stiftung.de ...