zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht

Montag, 13. März 2006

TV / Hörfunk
19.10 Uhr
19.30 Uhr

Rückblick zur ZDF-Sendung "Berlin direkt" vom 12.03.06
Gelb-grünes Gerangel. Die Koalitionsoptionen der CDU in Baden-Württemberg. Mit einem Interview-Beitrag von Oswald Metzger.
 
Beschreibung:
(...) Tief in der oberschwäbischen Provinz, in Bad Schussenried, versucht einer das politische Comeback. Drei Jahre war er ohne Mandat für seine Partei. Wegen seiner konservativ-liberalen Ansichten hat er fast schon Dissidentenstatus bei den Grünen. Jetzt fängt Oswald Metzger ganz unten wieder an, kandidiert für den Stuttgarter Landtag. Die Chancen stehen gut, ein wertkonservativer Grüner kommt an im Ländle. Schwarz-Grün ist hier für niemanden mehr eine Schreckensvision.
Öffnung der Grünen
Metzger kämpft für starke Grüne, aber für ihn gibt es vor allem einen Koalitionspartner. "Schwarz-Grün würde die Öffnung der Grünen im Parteienspektrum bedeuten. Raus aus der jahrzehntelangen Nibelungentreue zur SPD. Nämlich wirklich als Partei Gestaltungskraft zu entfalten: Als Konzeptpartei im Bereich der Sozialstaatsreform der Wirtschafts- und Finanzpolitik, wie in der Umweltbewegung, also Versöhnung von Ökologie und Ökonomie. Wenn wir das nicht machen, sind wir über kurz oder lang Auslaufmodell im Parteienspektrum dieser Republik. Wir brauchen die Öffnung dringend", betont Metzger. (...)

(Quelle: www.zdf.de)
 
Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/0/0,1872,...
Weitere Informationen finden Sie hier.MP3-Download