zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht

BADISCHE ZEITUNG

01.06.2006 
Vom Quertreiber zum Querdenker
Wie der grüne Landtagsabgeordnete Oswald Metzger sich in Stuttgart um eine neue Rolle bemüht

Beschreibung:
(...) In seiner Zeit als Bundestagsabgeordneter galt Oswald Metzger als Störenfried der Grünen. (...) Als Bundestagsabgeordneter galt er den Grünen in Berlin mehr als Quertreiber denn Querdenker. (...)
Die Grünen-Landtagsfraktion hat ihn trotz einiger Skepsis freundlich aufgenommen. Einstimmig hat sie den Schwaben, der im schwarzen Biberach 16,7 Prozent geholt hatte, zu ihrem finanzpolitischen Sprecher gewählt. Und hofft nun, dass diese Rolle Metzger ausfüllt. (...)
In seiner ersten Pressekonferenz vom 31.05.06, in der es den Grünen um das Thema Bildung geht, tritt der Ex-Bundestagsabgeordnete nur als Co-Referent auf. Da die Grünen keine Initiative vorstellen wollen, ohne gleichzeitig ein Finanzierungskonzept vorzulegen, sitzt Metzger neben der Bildungsexpertin Theresia Bauer. Er spricht von Studierenden als “Wertschöpfungspotenziale der Zukunft” , von der Abschaffung des Berufsbeamtentums, von der “Schweizer Schuldenbremse” und von “reflexiver Modernisierung” . Die wirtschaftspolitischen Ideen und Begriffe sprudeln nur so. Metzger weist darauf hin, man solle sich den Begriff von der "reflexiven Modernisierung merken. Für Metzger bedeutet er: Mehr Leistung für das gleiche Geld. (...)

Den kompletten Beitrag können registrierte Leser der Badischen Zeitung online abrufen unter:
www.badische-zeitung.de...