zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht

SZOn

21.03.2006 
Ich will Sie nicht katholisch machen"
Das ist die zentrale Botschaft, die der Grüne Landtagskandidat Oswald Metzger den Leuten bei seinen Hausbesuchen nahe bringen will. Ein Bericht von Redakteur Achim Zepp, Schwäbische Zeitung

Beschreibung:
BIBERACH - "Wenn Sie Metzger wählen wollen, müssen Sie Grün wählen". Das ist die zentrale Botschaft, die der Grüne Landtagskandidat Oswald Metzger den Leuten bei seinen Hausbesuchen nahe bringen will. Bei Landtagswahlen gibt es anders als bei Bundestagswahlen nur eine einzige Stimme zu vergeben: für die Person und die Partei.

(...) Dem durchaus leutseligen Landtagskandidaten entgeht unterdessen nicht, dass sein Gegenüber während des ganzen Gesprächs ziemlich reserviert bleibt: "Eher Sozialdemokrat, oder?" fragt Metzger neugierig. Und ergänzt: "Ich will Sie doch nicht katholisch machen", was so viel heißt wie: Wenn Sie Ihre Wahl bereits getroffen haben, dann respektiere ich das. "Ja, ja", sagt der pensionierte Lehrer, er werde seine Stimme wohl dem Franz Lemli geben. "Der ist bei mir in die Schule gegangen." Die Frau des Hauses schenkt Oswald Metzger indes ein offenes Ohr. Ihr gefällt, dass die Grünen immer schon gegen Atomkraftwerke waren, und Metzger schiebt sofort nach: "Was regenerative Energien anbelangt, sind wir Grünen zweifellos die glaubwürdigsten." (...)

Den kompletten Beitrag finden Sie unter:
http://www.szon.de/lokales/biberach/regi...

Quelle:
www.szon.de