zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht

FULDAER ZEITUNG

06.10.2012 
Exportstärke und demografischer Wandel

Beschreibung:
Deutschlands Exportstärke ist in Verruf geraten: in der politischen Linken und bei keynesianischen Ökonomen im Inland ohnehin, in den europäischen Krisenländern und ganz offiziell in der EU, die künftig hohe Leistungsbilanzüberschüsse gleichermaßen wie übermäßige Defizite sanktionieren kann. EU-Sozialkommissar László Andor prangerte erst kürzlich die „merkantilistische Wirtschaftspolitik“ der Deutschen an.


Weitere Infomationen finden Sie hier:
Weitere Informationen finden Sie hier.PDF-Download