zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht

Fuldaer Zeitung

19.06.2010 
Der Sozialstaat lebt von der Leistungsfähigkeit der Mitte

Beschreibung:
Unsere Gesellschaft baut nicht nur materiell, sondern vor allem auch mental auf den Wertekanon der Mittelschicht. Die „Statuspanik“ dieser Personengruppe, die sich aus vielen selbständigen Mittelständlern, Freiberuflern, aber auch der gehobenen Arbeitnehmerschaft zusammensetzt, beherrscht in diesen Tagen im Windschatten der Fußball-WM die gesellschaftspolitische Diskussion in ihren unterschiedlichsten Facetten. Der Mittelstand – oder besser die Mittelschicht – ist zum Lastesel unseres Sozialstaats geworden. Rund zwölf Millionen Menschen bilden mit ihrer Leistungsfähigkeit und ihrer Leistungsbereitschaft mehr als nur den Finanzierungskern dieses Staates. (...)


Weitere Infomationen finden Sie hier:
Weitere Informationen finden Sie hier.PDF-Download