zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht

STUTTGARTER ZEITUNG

26.07.2006 
Landesregierung macht weniger Schulden
Oettinger präsentiert Eckpunkte für Doppeletat 2007/2008 - Opposition vermisst klare Aussagen: Wo wird gespart?

Beschreibung:
(...) Der Ministerrat hat gestern die Eckwerte für den Landeshaushalt 2007/2008 beschlossen. Demnach darf das Land im kommenden Jahr 1,1 Milliarden Euro zusätzliche Kredite aufnehmen, im Jahr 2008 werden es 850 Millionen Euro sein. Das ist deutlich weniger als bisher geplant. In der mittelfristigen Finanzplanung waren für das Jahr 2007 noch 1,7 Milliarden Euro vorgesehen, im Jahr 2008 immerhin noch 1,5 Milliarden Euro. Insgesamt verschuldet sich die Regierung damit in den nächsten zwei Jahren um 1,25 Milliarden Euro weniger als in der Finanzplanung zunächst prognostiziert. ... (...)

(...) Der finanzpolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Oswald Metzger, wertete Aussagen Oettingers und Stratthaus" deshalb als "ziemlich blass und eigentlich enttäuschend". Metzger sagte: "Mehr Mehrwertsteuer bei den Einnahmen, ein bisschen mehr Rasenmäher bei den Ausgaben, viel mehr ist das bis jetzt nicht." Dies werde aber nicht reichen, um 2011 das Ziel eines Haushalts ohne Schulden zu erreichen. Zudem habe Stratthaus die Unternehmenssteuerreform noch nicht in seinem Etat berücksichtigt. "Alleine dadurch verliert das Land mehr als 400 Millionen Euro." ... (...)

Den kompletten Beitrag von Reiner Ruf finden Sie unter:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/pa...

Weitere Infomationen finden Sie hier:
Weitere Informationen finden Sie hier.PDF-Download

Quelle:
Stuttgarter Zeitung online

Vermerk:
Copyright bei Stuttgarter Zeitung