zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht

FOCUS ONLINE

07.09.2006 
"Qualität statt Tempo?" Die Gesundbeterei der gescheiterten Gesundheitsreformer

Beschreibung:
(...) Die Kanzlerin zog in Wirklichkeit die Notbremse, als sie die Gesundheitsreform heute vertagte. Denn die großkoalitionäre Gesundheitsreform war von Beginn an eine konzeptionelle Sturzgeburt war, deren Schwächen sich immer mehr zeigten, je genauer man sich mit ihr beschäftigte. Aber Politiker beherrschen nun mal die Kunst der euphemistischen Gesundbeterei. Also sprechen sowohl die Kanzlerin als auch die Gesundheitsministerin heute davon, dass Gründlichkeit vor Schnelligkeit zu gehen habe und man einfach ein Quartal ... (...)

Weiterlesen und kommentieren:
http://blog.focus.msn.de/metzger/...