zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht

FOCUS ONLINE

12.10.2005 
Gerhard Schröders Abschied

Beschreibung:
Meine Kanzlerstimme hatte er nicht. Als Gerhard Schröder am 26. Oktober 1998 zum Kanzler gewählt wurde, war ich nicht im Bonner Bundestag, sondern auf der Beerdigung eines guten Freundes im heimischen Bad Schussenried. Bei der Wiederwahl im Herbst 2002 war ich nicht mehr Abgeordneter.

Gerhard Schröder war für mich immer zwiespältig, weil er zwar ein erstklassiger und souveräner Selbstdarsteller war, aber es allzu häufig an Substanz und Ausdauer fehlen ließ. Er ... (...)

Weiterlesen und kommentieren:
http://blog.focus.msn.de/metzger/...