zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht

FOCUS ONLINE

26.07.2005 
Rente: die Fakten sprechen auch in Wahlkampfzeiten

Beschreibung:
(...) In den Wahlprogrammen der Parteien ist das Thema Rente fast ausnahmslos ausgespart: aus taktischen Gründen, weil die Volksparteien wissen, dass Rentner und Pensionäre die strategische Wählerschaft für Ergebnisse jenseits der 40% darstellen. Und die rentennahen Jahrgänge will man natürlich auch schonen, weil denen eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit und höhere Abschläge bei vorzeitigem Renteneintritt mindestens so wehtun, wie Rentnern und Pensionären die Aussicht auf jahrelange Null- und damit ... (...)